How to buy happiness with just some dimes

Freitag, 23. September 2011

Ben Juli 2011I love flowers. I do.
And my son knows me loving flowers. He does.

We have a field of flowers nearby where you can cut garden flowers yourself and pay by simply throwing a few bucks in a small box. My nine year old spent his pocket money to get me this wonderful summer flower bouquet on his way back from school. How cute is that! (Have you ever heard about a boy spending all his pocket money for flowers?)
Seeing the bouquet makes the sun shining not only on my desktop, you know it’s more than this.
Flower bouquet

Sommerblumen_5a
My favorite one is this yellow pompon dahlia with the red spots. We called her nosebleed dahlia (actually it sounds way of irreverent, but this day my son got nosebleeds and so it had to be).


Last weekend was quite busy and I had not that much time for sewing. There was a small exhibition of all kind of craft businesses here and a friend of mine owns a fine art carpentry so he asked me to join his booth to compliment his furniture with my textiles. The shelves are what he made to display my quilts. Cool, hugh?
What are your plans for this weekend, are you going to sew or finish a project? Don’t miss to submit your pillow to my pillow talk. You have still two days left and I would appreciate to see what you’ve created.

quilt booth
Ich liebe Blumen, wirklich. Und mein Sohn weiß das.
Ein paar Straßen weiter gibt es ein Blumenfeld, bei dem man selbst pflücken kann, man kann den Durchmesser der Stengel vom Strauß in einem Lochbrett messen und dann den entsprechenden Betrag in ein Kässchen werfen.
Den tollen Sommerblumenstrauß hat mir mein Neunjähriger auf dem Heimweg von der Schule mitgebracht. Ich war ganz geplättet (welcher Junge gibt schon sein Taschengeld für Blumen aus?). Er ist halt ein Herzwärmer!
Die gelbe Pompondahlie mit den roten Sprenkeln ist meine Lieblingsblüte, wir haben sie Nasenblutendahlie genannt. Das mag vielleicht etwas pietätlos klingen, aber Ben hatte an diesem Tag Nasenbluten, und da drängte sich die Assoziation irgendwie auf…
Letzte Woche stand ich drei Tage lang auf einer Gewerbeausstellung. Ein Freund von mir hat eine Möbeltischlerei für wirklich tolle Einzelanfertigungen und er hat mich eingeladen, mit Wohntextilien seine Möbel auf dem Stand zu begleiten. Die Quilts haben sogar extra Regale von ihm bekommen.
Was hast du am Wochenende vor? Wirst du nähen? Übrigens – vergiss nicht: Du kannst immer noch am Pillowtalk teilnehmen, man kann noch zwei Tage lang einen Link posten und ich fände es toll, zu sehen, was du nähst.

Kommentare:

Esch House Quilts hat gesagt…

What a sweet son you have!

What beautiful shelves - I love the curve. Hope the show went well for both of you.

gill hat gesagt…

What a wonderful son you have!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs